Therapie

Durch unsere technischen Möglichkeiten und unsere persönlichen Qualifikationen verfügt Ihre Praxis an der Bahnmeisterei neben den zahlreichen Methoden der Diagnostik auch über vielfältige Therapiemöglichkieten: von Akupunktur über Chirotherapie, Schmerztherapie und Palliativmedizin bis zum breiten Therapiespektrum einer diabetologischen Schwerpunktpraxis!

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin:

Chronische Erkrankungen können besonders erfolgreich behandelt werden!

Auszug aus den Empfehlungen der WHO:

  • Chronischer Kopfschmerz (Migräne, Trigeminusneuralgie, Spannungskopfschmerz)
  • Chronischer Rückenschmerz (Osteoporose, Bandscheibenschäden, Arthrose) (*1)
  • Chronische Lungenerkrankungen (Asthma bronchiale, COPD, Bronchitis)
  • Chronische Schmerzen der Kniegelenke (Arthrose) (*2)
  • Allergien (Heuschnupfen)
  • Ohrenerkrankungen (Tinnitus, Schwindel)
  • Sporterkrankungen (Tennis- und Golferarm, Schultersyndrome, Achillodynie)
  • Hauterkrankungen (Neurodermitis, Psoriasis)
  • Schlafstörungen
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Nikotinentwöhnung/Essstörung
  • Menstruations- und Blasenbeschwerden

(*1), (*2) werden von den Krankenkassen vollständig erstattet.

Wichtiger Hinweis: Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethde. Daher ist der Einsatz der Akupunktur bei vielen Erkrankungen noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Insbesondere existiert für viele der oben genannten Indikationen noch keine hochqualitative randomisierte kontrollierte Studie.

Ein Erfolg der Akupunkturbehandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

TCM

TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist der Sammelbegriff für die 2000 Jahre alte asiatische Heilkunde.

Akupunktur/Kräutertherapie

Die älteste Heilkunst der Welt wurzelt in einem 4000 Jahre alten Erfahrungsschatz chinesischer Ärzte. Zu ihr zählt die Akupunktur, die schon in den Handschriften des „Gelben Kaisers“ dem Huang di Neijing ca. 300 a.C. dokumentiert ist. Das ganzheitliche Behandlungskonzept basiert auf der Lehre von Yin und Yang. Feine Nadelreize hemmen die Schmerzweiterleitung zum Gehirn. Es werden psychisch ausgleichende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Hormone im Gehirn freigesetzt und auf immunologischem Weg die Geweberegeneration gefördert.

Die Akupunktur ist bei sachgemäßer Anwendung praktisch nebenwirkungsfrei. Sie selbst können zum Erfolg beitragen. Liegen sie möglichst entspannt, ohne Ablenkung. Konzentrieren Sie sich auf das typische De Qi Gefühl der Akupunktur (Wärme und leichter Druck).
Vielleicht gelingt es Ihnen den angeregten Energiefluss in Ihrem Körper zu spüren. Während und nach einer Behandlung heilt Ihr Körper – gönnen Sie ihm hierfür Zeit und Ruhe.
Ohrakupunktur, Wärmetherapie (Moxibustion), Elektrostimulation, Kräutertherapie (Dekokt), Tai Chi und Qi Gong sind ergänzende Behandlungsformen für den gestörten Qi-Fluss.

www.akupunktur.info

Wichtiger Hinweis

Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethde. Daher ist der Einsatz der Akupunktur bei vielen Erkrankungen noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Insbesondere existiert für viele, der oben genannten Indikationen noch keine hochqualitative randomisierte kontrollierte Studie.
Ein Erfolg der Akupunkturbehandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

Akupunktur

Die Akupunktur zählt zu den ältesten Heilkünsten der Welt

Taiji – Qigong Kurse & Kurse in autogenem Training

In einer Zeit, in der die Anforderungen des täglichen Lebens immer komplexer werden, z. B. durch die elektronische Vernetzung und Arbeitsverdichtung, und somit unseren Alltag immer hektischer machen, bleiben gesundheitliche Konsequenzen für unseren Körper und unsere Seele nicht aus.

Um gesundheitliche Folgen zu vermeiden, zu lindern oder zu beheben sind erprobte aktive Entspannungstechniken erwiesenermaßen hilfreich. Ihre wohltuenden und gesundheitsfördernden Einflüsse sind zum Teil schon sehr lange bekannt.

Qi-Gong

Erlernen Sie in unsereren Kursen die seit Jahrtausenden erprobten Übungen der Chinesen zur Erhaltung von Gesundheit, zur Therapie von Krankheiten, zur Stärkung von Körper und Geist, für mehr Vitalität und innere Ruhe.

Die sanften, harmonischen Qi-Gong Formen dienen besonderes der Gesundheitsförderung und der Lebenspflege.

Autogenes Training

Autogenes Training wurde in den 30er Jahren vom Berliner Nervenarzt Prof. Dr. J. H. Schultz aus seiner Erfahrung mit Hypnose heraus entwickelt. Wir bieten AT der Unterstufe an, die in sechs verschiedene Grundübungen unterteilt ist. Diese Entspannungsmethode soll jedem ermöglichen sich durch regelmäßiges Üben zu entspannen und so aktiv den gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken.

Wir freuen uns sehr, Ihnen in unserer Praxis ein medizinisch fundiertes Angebot zur Entspannungstherapie unter der Leitung von Frau Selma Kilic (MFA/TCM Therapeutin/ Entspannungspädagogin) anbieten zu können.

Die Kurse sind für alle diejenigen geeignet, die Gesundheit, Ausgeglichenheit, Belastbarkeit, Konzentration und mehr Lebensfreude erreichen wollen.

Die Kosten der Kurse werden von einigen Krankenkassen (z.B. AOK, Barmer GEK, div. BKK, TK etc.) z. T. übernommen und von anderen Kassen als Beitrag zur Gesundheitsvorsorge bezuschusst.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, sprechen Sie uns an.

Taji-Qigong-Kurs

Taji-Qigong-Kurs

Palliativmedizin

Wenn die Kräfte schwächer werden …
Wenn der Mut sinkt …
Wenn die Hoffnung auf Heilung schwindet …

Palliativmedizin bedeutet: wir sind immer (noch) für Sie da. Wir können noch etwas für Sie tun. Es ist eine ureigene hausärztliche Tätigkeit …

  • zu begleiten
  • zu beraten
  • zuzuhören
  • Beschwerden zu lindern
  • Pflege zu erleichtern
  • Angehörige zu unterstützen
  • Wege zu finden, Wichtiges erspüren und Schönes zu sehen
  • Auch einmal zu schweigen
  • Bis zuletzt

Sportmedizin

Ihre Aufgabe ist die Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Sportverletzungen und Sportschäden. Sie untersucht die Auswirkung von Bewegung und Bewegungsmangel auf den gesunden und den kranken Menschen.
„Wie fit sind Sie?“ – „Wir machen Sie wieder flott!“

Wir bieten Ihnen:

  • Sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen für jedes Alter
  • Sporttauglichkeitsuntersuchungen (z.B. Tauchtauglichkeit)
  • Vereinsportbetreuung
  • Rehabilitationssport (z.B. Herzsportgruppen)

www.dgsp.de

Chirotherapie

Die Chirotherapie oder auch Manuelle Medizin (lat. manus = Hand) behandelt Gelenkschmerzen an Wirbelsäule und den Extremitäten. Sie ist eine rein ärztliche Behandlungsform, die durch Handgriffe eine gestörte Gelenkfunktion wiederherstellt. Durch sanfte und schonende Dehnungsbewegungen werden diese gelenknah mobilisiert oder durch einen kurzen Impuls mit wenig Kraft manipuliert. Oft ist unmittelbar danach die gestörte Gelenkfunktion vollständig wiederhergestellt. Sie können den Erfolg sichern, indem Sie danach eine Belastungspause von ca. 4 Stunden planen.

In dieser Zeit stellt sich Ihre Muskulatur auf die wiederhergestellte Gelenkstellung ein. Bringen Sie vor einer Behandlung vorhandene Röntgen-, CT-oder Kernspinbefunde mit, sie sind zur Beurteilung der Gelenksituation sehr hilfreich. Behandlungstermine erhalten Sie bei Herrn Andree Geburzi oder Herrn Dr. Andreas Weide.

www.dgmm.de

Chirotherapie

Die Chirotherapie behandelt Gelenkschmerzen an Wirbelsäule und den Extremitäten.

Schmerztherapie

Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- und Gefühlserlebnis, das mit aktueller oder potentieller Gewebsschädigung verknüpft ist oder mit Begriffen einer solchen Schädigung. Sie sind ein lebenswichtiges Alarmsignal unseres Körpers. Schmerzen haben die Funktion unsere Gesundheit zu schützen.

Schmerz ist immer eine vielschichtige Sinnesempfindung, ein körperliches und seelisches Erlebnis und ein Produkt komplizierter Abläufe unseres Körpers. Er lässt sich nicht direkt durch Geräte messen, da Schmerzen ganz individuell empfunden und geäußert werden. So individuell Schmerzen sind, so lassen sie sich auch mit individuellen, auf die jeweiligen Erkrankung abgestimmten Behandlungskonzepten therapieren.

DMP-Programme

Disease Management Programme, auch strukturierte Behandlungsprogramme genannt, wurden eingeführt, um die Versorgung von Menschen, die an bestimmten chronischen Erkrankungen leiden, zu verbessern. Es handelt sich um Diabetes mellitus Typ1 und Typ 2, koronare Herzkrankheit, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und Asthma.

Unsere Praxis bietet Ihnen die Teilnahme an all diesen DMP’s. Mit Ihrer Einschreibung verpflichten Sie sich, sich „um Ihre Erkrankung zu kümmern“, und wir als Praxis verpflichten uns, Sie nach bestimmten Vorgaben zu behandeln, Behandlungsziele mit Ihnen zu vereinbaren und Sie bei Nichterreichen dieser Ziele an fachärztliche Kolleginnen/Kollegen zu überweisen.

Insgesamt konnte seit der Einführung der DMP’s eine Verbesserung der Behandlung bei den o.g. Erkrankungen gezeigt werden. Wir raten Ihnen also zur Teilnahme am DMP, falls Sie von einer dieser Erkrankungen betroffen sind.

de.wikipedia.org/wiki/Disease-Management-Programm
.

Ernährungsberatung

Jeder von uns muss sich ernähren. Essen und Trinken gehören zu unserem Leben wie die Luft zum Atmen. Manche Menschen sind von Krankheiten betroffen, die eine besondere Ernährung verlangen (Allergien, Glutenunverträglichkeit (Zoeliakie oder Sprue), chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz), Übergewicht, Untergewicht, Blutzuckererkrankung (Diabetes mellitus) u.v.a..

Wir bieten qualifizierte Beratung zur Ernährung an (übrigens auch, wenn es „nur“ um Ernährungsfragen im Zusammenhang mit Sport o.Ä. geht).
Lassen Sie sich wegen einer Ernährungsberatung gerne von einer unserer Mitarbeiterinnen informieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ern%C3%A4hrungsberatung

Schulung

Kleinchirurgie

Die Kleinchirurgie definiert chirurgische Eingriffe, die in der Praxis in örtlicher Betäubung vorgenommen werden. Hierbei werden keine Knochen, Gelenke, Nerven oder Sehnen operiert. So können beispielsweise Muttermale und kleinere Hautveränderungen entfernt oder kleine Abszesse entleert werden. Nicht in die Tiefe gehende Verletzungen, z.B. Kopfplatzwunden oder Schnittverletzungen, können ebenfalls in Leitungs- oder Lokalanästhesie versorgt werden.

Psychosomatische Grundversorgung

Dieses „psychosomatische” Gefühl kennt fast jeder: Ich stehe vor meiner großen Liebe, spreche die ersten Worte und mein Herz rast wie nach einem 100 m-Sprint.
Seelische Erregung spiegelt sich wieder in körperlichen Empfinden und Symptomen. So gibt es vieles, was uns „auf den Magen schlägt”, „Kopfzerbrechen macht” oder „zu Boden drückt” und die Ursachen für Magendrücken, Kopfschmerzen und Rückenbeschwerden sind vielfältig.

Der psychosomatisch geschulte Arzt hilft Ihnen zu erfassen, ob seelische Belastung Ihre Erkrankung beeinflusst. Ein Patient nach Herzinfakt kann trotz optimaler Behandlung durch einen Herzspetialisten durch (Todes-) Ängste, Selbstzweifel und Lebenssinnsuche belastet sein. Dies bedeutet nicht „Verrückt sein”, simulieren, sich Beschwerden nur einbilden – auch das Herzrasen des verliebten ist ja real. In dem Wissen, dass Ihre Gesundheit vom Gleichgewicht von Körper und Seele abhängt, bezieht Ihr psychosomatisch geschulter Hausarzt Bereiche Ihrer Person in die Behandlung mit ein.